Der Einladung zur Jahreshauptversammlung des Radfahrervereins Gärtringen folgten wieder zahlreiche Mitglieder und kamen am vergangenen Freitag ins Restaurant am Weingarten.

Zunächst eröffnete der 1.Vorsitzende Stephan Kupke den Abend mit einer kurzen Begrüßung. Speziell erwähnt wurden die Vertreter der Presse, der Bezirksvorsitzende Martin Brenner sowie die anwesenden Ehrenmitglieder. Die Gemeinde lies sich dieses Jahr aus Termingründen entschuldigen wünscht der Versammlung aber einen guten Verlauf.

Die ordnungsgemäße Einberufung der Jahreshauptversammlung wurde festgestellt bevor die Versammlung dem im letzten Jahr verstorbenen ältesten Vereinsmitglied Wilhelm Kimmerle gedachte.

Anschliessend leitete Stephan Kupke direkt zur Mitgliederehrung überleitete. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Wolfgang Widmann geehrt. Die Laudatio hierzu hielt das Ehrenmitglied Hartmut Kimmerle in dessen Trainerzeit Wolfgang mit dem Radballspiel anfing. Die weiteren Ehrungen nahm Herr Kupke unterstützt vom 2.Vorsitzenden Thomas Kimmerle vor. Bereits 40 Jahre dem Verein verbunden sind Johann Rumpl, Frank Wohlbold, Otto Ruoss, Erwin Schmid und Walter Rilka. 25 Jahre dabei ist Thomas Kopschiwa. Bei der anschliessenden Sportlerehrung wurden die Erfolge der Aktiven im Jahr 2017 nochmals gewürdigt.

Es folgten die Berichte des Vorstands und der Kommissionsvorsitzenden. Der 1.Vorsitzende warf in seinem Bericht einen Blick auf die Mitgliederentwicklung im Radfahrerverein die in 2017 leicht zurück ging. Auch ging er auf die Aktivitäten im vergangen Jahr ein und bedankte sich zum Schluß bei Jedem der den RVG mit seinem Engagement unterstützt. Besonders erwähnt wurde die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde sowie das finanzielle Engagement der Sponsoren.

Die Schatzmeisterin Renate Schmidt, deren Bericht der 1.Vorsitzende verlas, berichtete über ein aus finanzieller Sicht erfreuliches Jahr. Die durchgeführten Veranstaltungen und Spieltage führten zu einem positiven Jahresergebnis.

Die Kassenprüfer Elke Müller und Thomas Widmann bestätigten der Schatzmeisterin eine ausgezeichnete Kassenführung und empfahlen der Versammlung die Entlastung.

Jugendleiter Karsten Wiesner ging in seinem Bericht auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein, u.a. das Turnierwochenende mit Zeltlager, bevor er einige der für dieses Jahr geplanten Projekte skizzierte.

Die Kommissionsvorsitzende Kunstradfahren Susanne Bühler erzählte in ihrem Rückblick detailiert die Erfolge der Nachwuchsgruppe. In ihrem Ausblick für 2018 erwähnt sie den Zugang von drei jungen Sportlerinnen die am letzten Wochenende ihren ersten Wettkampf bestritten.

Von den sportlichen Erfolgen im Radpolo berichtete Kommissionsvorsitzende Beate Kimmerle.

Thomas Kimmerle als Kommissionsvorsitzender Radball erwähnt in seinem Bericht zunächst die tollen Erfolge im Nachwuchsbereich. Das Highlight war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Altersklase U13 durch Luis Müller/Loris Ferrari sowie dem DM-Vizetitel in der Altersklasse U19 durch Patrick Bühler/Dennis Berner. Da die beiden Letztgenannten sich im letzten Juniorenjahr befanden durften sie direkt an den Aufstiegsspielen zur 2.Bundesliga teilnehen. Der Aufstieg gelang ihnen mit Bravour.

In der 1.Bundesliga gelang dem neuformierten Team Uwe Berner/Markus Schäfer der 4.Platz bei der Deutschen Meisterschaft ebenso wie dem 5er Team. Die Saison 2017/2018 begann mit einigen Umstellungen in den Mannschaften. Nach Abschluß der Verbadsrunde im Nachwuchsbereich zeigt sich aber wiederum eine sehr erfreuliche Entwicklung. Mehrere Teams haben sich für die Landesmeisterschaft bzw die weiterführenden Wettbewerbe qualifiziert. Für die Bundesligisten erhofft er sich eine gute Rückrunde die zumindest allen 3 Mannschaften den Klassenerhalt sichert. Er bedankt sich noch bei den Trainern sowie weiteren Helfern an den vielen Spieltagen und Fahrten.

Die Tourenradfahrer unter der Führung von Horst Nonnenmacher unternahmen wieder regelmäßige wöchentliche Ausfahrten und auch für dieses Jahr sind daneben noch 2-3 größere Ausfahrten geplant.

Die Entlastung des gesamten Vorstands, des Ausschusses und der Kassenprüfer wurde vom Ehrenmitglied Hartmut Kimmerle vorgeschlagen und von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Bei den anstehenden Neuwahlen, die vom 1.Vorsitzenden Stephan Kupke geleitet wurde, stellten sich die aktuellen Amtsinhaber der Wiederwahl. Es gab keine Gegenkandidaten und so wurden Thomas Kimmerle als 2.Vorsitzender, Beate Kimmerle als Kommissionsvorsitzende Radpolo und Horst Nonnenmacher als Kommisssionsvorsitzender Radtouristik für weitere 3 Jahre gewählt.

Da dem 1.Vorsitzenden keine Anträge vorlagen konnte Stephan Kupke den offiziellen Teil der Versammlung nach bereits 50 Minuten in neuer Rekordzeit beenden.

mit freundlichem Gruß

Thomas Kimmerle

Weitere Neuigkeiten

Nächste Termine

15.Dez.
VereinAltpapiersammlung (FC/2 Helfer)Gärtringen 07:00
15.Dez.
RadballU17 St 1, 3.STGärtringen, SWH 14:00
15.Dez.
RadballU19 St 1, 4.STWaldrems 14:00
15.Dez.
RadballU15 St 2, 3.STGärtringen, SWH 15:00
15.Dez.
RadballVerbandsliga St 1, 3.STGärtringen, SWH 18:00
15.Dez.
RadballBezirksliga St 1, 3.STLauterbach 18:00
16.Dez.
RadballIBRMV - U15Hofen 09:30
16.Dez.
RadballIBRMV - U19Mosnang, (CH) 10:00
16.Dez.
RadballIBRMV - U11Hofen 12:30
19.Dez.
VereinJahresabschlußfestGärtringen, SWH 18:00



NEU:
als PDF herunterladen

Der RVG auf Facebook

Feedback & Kontaktformular



Anfahrt

Schwarzwaldhalle
Steingrubenweg 12
71116 Gärtringen

Anfahrt anzeigen

Suchen