Wenn in Öflingen am kommenden Samstag der erste Teil der EM-Qualifikation bei den U19-Junioren über die Bühne geht, wird auch ein Team des RV Gärtringen mit von der Partie sein. Loris Ferrari und Luis Müller kämpfen mit sechs anderen Mannschaften darum, den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bei der Europameisterschaft Ende Mai in Altdorf (Schweiz) zu vertreten.

 

Loris Luis

 

 

Das zweite Qualifikationsturnier findet Ende März in Großkoschen statt, wo dann endgültig entschieden wird, wer die deutschen Farben vertreten wird. Dass Ferrari/Müller in ihrem jungen Alter überhaupt bereits an den Qualifikationsturnieren teilnehmen dürfen, ist eine hohe Ehre und Verpflichtung zugleich, wurden sie doch zur neuen Saison 2020 in den C-Kader des BDR aufgenommen. „Die potentiellen Kadermannschaften machen zunächst durch ihre Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften auf sich aufmerksam“, berichtet Junioren-Bundestrainer Michael Lomuscio. Ferrari/Müller waren im vergangenen Jahr Deutscher Meister bei den U15-Junioren geworden und aufgrund ihrer Leistungsstärke direkt der U19-Oberliga zugeordnet worden, wo sie auf Anhieb den vierten Platz belegten und nur knapp nicht unter die ersten drei Teams kamen.

 

Im Herbst des vergangenen Jahres durften die RVG-Youngsters dann mit einigen anderen Teams bei einem ersten Sichtungslehrgang vorspielen. Lomuscio, sein Co-Trainer Lars Wegmann, der stellvertretende Vorsitzende der Kommission Hallenradsport Marco Rossmann und Ex-Radball-Koordinator Sebastian Kotb waren sich daraufhin allesamt einig, dass Ferrari/Müller einen Platz im C-Kader erhalten sollten. Die Kommission Hallenradsport stimmte dem Vorschlag zu und so dürfen sich Ferrari/Müller seit diesem Jahr offiziell Kadersportler nennen und sind auch dazu berechtigt, an BDR-Lehrgängen teilzunehmen. Auch an der EM-Qualifikation dürfen in der Regel nur Kadermannschaften teilnehmen. „Wir erwarten von unseren Kadermannschaften, dass sie mehr tun als die anderen und auch bereits in ihren jungen Jahren auf und abseits des Feldes eine Vorbildfunktion einnehmen“, erklärt Lomuscio.

 

Bei ihrer ersten EM-Qualifikation, bei der Ferrari/Müller unter anderem auf den amtierenden Deutschen Meister der U19-Junioren aus Großkoschen treffen, gehe es für die beiden RVG-Talente vor allem darum, sich gut zu verkaufen und die Atmosphäre mitzunehmen. Die weiteren Gegner sind Großkoschen 2, Langenwolschendorf, Öflingen, Kemnat und Zeitz. Nur die erstplatzierte Mannschaft unter den sieben Teams darf am Ende für Deutschland bei der Europameisterschaft an den Start gehen.

 

Der RVG gratuliert Loris und Luis recht herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg! :)

Weitere Neuigkeiten

Bald beim RVG

Samstag, 15. Februar 2020, 13.00 Uhr: U17, Qualifikation zur BWM

 

Samstag, 15. Februar 2020, 15.00 Uhr: U11, Staffel 1, 2. Spieltag

 

Samstag, 15. Februar 2020, 18.00 Uhr: Oberliga, 7. Spieltag

 

Freitag, 20. März 2020, 19.00 Uhr: Jahreshauptversammlung im Restaurant "Am Weingarten"

(Tagesordnung siehe hier)

Nächste Termine

29.Feb.
Radball2.Bundesliga, 3.STGärtringen, Schwarzwaldhalle 14:00
07.Mär.
RadballBaden-Württemb. Meisterschaft U17 - 1.Tag Niederstotzingen 14:00
08.Mär.
RadballBaden-Württemb. Meisterschaft U17 - 2.Tag Niederstotzingen 10:00
08.Mär.
RadpoloRadpolo U13, 1.STGinsheim, HES 10:00
14.Mär.
RadballQuali zur BW-Meisterschaft U15Gärtringen, SWH 14:00
14.Mär.
14.Mär.
RadballU11, 3.STHardt 15:00
14.Mär.
RadballOberliga, 8.STHardt 18:00
15.Mär.
VereinHallenflohmarktGärtringen, SWH 11:00
20.Mär.
VereinJahreshauptversammlungGärtringen, Weingarten 19:00



NEU:
als PDF herunterladen

Der RVG auf Facebook

Anfahrt

Schwarzwaldhalle
Steingrubenweg 12
71116 Gärtringen

Anfahrt anzeigen

Suchen

RV Gärtringen 1904 e.V. © 2020