bla1

Uwe wurde geboren am 11.08.1982 und ist verheiratet, er wohnt zusammen mit seiner Frau und deren Tochter.

 

Uwe spielte in jungen Jahren mit verschiedenen Partnern wie zum Beispiel dem heutigen Verbandsliga-Spieler Thomas Kopschiwa in verschiedenen Ligen bis hoch zur 2. Bundesliga.

 

Im Jahr 2004 tat er sich dann mit Matthias König zusammen und dieses Duo sollte den Radballsport - national und international - nachhaltig prägen.

 

In ihrem ersten gemeinsamen Jahr stiegen die beiden knapp aus der 1. Bundesliga ab, aber direkt ein Jahr später stiegen sie wieder in die höchste deutsche Spielklasse auf. 2006 verpassten sie die DM-Teilnahme nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses.

 

Ab dem Jahr 2007 begann dann langsam, gemeinsam mit Trainer Sandro Lomuscio, eine beispiellose Erfolgsgeschichte, man wurde Bundesliga-Dritter und DM-Vierter.

 

2008 die ersten großen Erfolge: Bundesliga-Zweiter, Final 5-Sieger und DM-Dritter. Im Worldcup-Gesamtranking belegten sie den 4. Platz, beim Finale 2008 (das erst 2009 ausgetragen wurde) dann der ganz große Wurf: Worldcup-Gesamtsieger.

 

Eines der erfolgreichsten Jahre war 2009: Deutschlandpokal-Sieger, Bundesliga-Sieger, Deutscher Vizemeister und Sieg im Worldcup-Gesamtranking mit Siegen in Mosnang und Baesweiler. Zum ersten Mal für die Weltmeisterschaft qualifiziert erreichte das Duo auf Anhieb die Silbermedaille und unterlag im Finale den amtierenden Weltmeistern.

 

Die nachfolgende Saison wird sicherlich jedem Unterstützer des Duos für immer im Gedächtnis bleiben: Zuerst erneut Deutschlanpokal-Sieger, dann Bundesliga-Zweiter und Sieger beider Final 5-Turniere.Zwischendurch siegte man noch im Europacup. Die DM entwickelte sich zur Zitterpartie, mit Platz 3 wurde aber die WM-Teilnahme in Stuttgart abgesichert. Hier dann der größte Erfolg: Uwe und Matze holten den Weltmeistertitel nach Gärtringen. Zudem wurde man erneut Sieger im Worldcup-Ranking (Siege in Ailingen und Mosnang); im Finale konnte man sich zum zweiten Male den Gesamtworldcup-Sieg sichern.

 

Verhältnismäßig durchwachsen verlief die Saison 2011: Bundesliga-Zweiter, sowie Dritter beim Worldcup-Finale. Erwähnenswert noch der Sieg bei der Hallenrad-Champions-Trophy, einer Art WM-Revanche.

 

2012 wollte das Duo dann nochmals richtig angreifen mit dem neuen Trainer Gunther Schmid; diese Mission begann mit dem Sieg im Deutschlandpokal und in der Bundesliga, sowie auch im Europacup sehr vielversprechend. War man auf dem besten Wege der erneuten WM-Quali dann der herbe Dämpfer: Durch den letzten Platz bei der DM verspielte man das sicher geglaubte Ticket.

 

2013 holte man nach dem 2. Platz in der Bundesliga auch erneut die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft.

 

Mit Trainer Oliver Allmendinger wurde man 2014 Bundesligasieger und erzielte auch einen Final 5-Sieg. Bei der WM in Tschechien wurde man unglücklich nur Vierter.

 

Im letzten gemeinsam Jahr 2015 gelang mit einem Final 5-Sieg der letzte große gemeinsame Erfolg. Krönender Abschluss war der 3. Platz beim Worldcup-Finale in Mosnang. Mit dem Sieg beim heimischen Heilige Drei Könige-Turnier am 6. Januar 2016 ging die gemeinsame Erfolgsstory zu Ende.

 

2016 spielte Uwe ein Jahr mit seinem Bruder Andy in der 2. Bundesliga, 2017 nun sein letztes Jahr in der 1. Bundesliga mit Markus gemeinsam.

 

Eine eindrucksvolle Karriere geht bald zu Ende - und ihr könnt Uwe LETZTMALS live und in Action in der Schwarzwaldhalle sehen! Einer der ganz Großen im Radballsport sagt "Ade", Uwe ist immer noch der letzte aktive deutsche Weltmeister.

 

Uwe freut sich bereits riesig auf seinen letzten Heimspieltag und wir wünschen uns einen würdigen Rahmen.

 

Bild: © Gäubote

Weitere Neuigkeiten

Nächste Termine

09.Sep.
Radball1.Final Five Waldrems 14:00
03.Okt.
Radball2.Final 5 Stein, BAY 14:00
20.Okt.
VereinDeutsche Meisterschaft Elite, 1.TagHamburg-Neugraben, HAMganztags
21.Okt.
VereinDeutsche Meisterschaft Elite, 2.TagHamburg-Neugraben, HAMganztags
28.Okt.
Radball5er Bundesliga, 1.STGinsheim, HES 13:00

Der RVG auf Facebook

Feedback & Kontaktformular



Anfahrt

Schwarzwaldhalle
Steingrubenweg 12
71116 Gärtringen

Anfahrt anzeigen

Suchen